BJJ - Brasilianische Jiu-Jitsu

Was ist BJJ?


Das Brasilianische Jiu-Jitsu ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkünste Judo und Jiu Jitsu, die den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt, wobei im Training zusätzlich Wurftechniken aus dem Stand unterrichtet werden. BJJ ist also eine grappling-basierte Kampfkunst, welche zum Ziel hat den Kampf zu beenden, indem man den Angreifer zur Aufgabe zwingt. Hierfür stehen eine weite Auswahl an Aufgabetechniken (Hebel, Würgetechniken) zu Verfügung.

Es gibt dabei die Variante im Gi (Judo Kimono) oder NoGi. Wir unterrichten die Nogi-Variante, also in normalen Sportsachen (T-Shirt/Sporthose).

BJJ ist eine großartige Möglichkeit, um fit zu bleiben, den Körper zu stärken und gleichzeitig Selbstverteidigungsfähigkeiten zu erwerben.

Es ist für Frauen und Männer jeden Altes geeignet.

Ablauf der Trainingseinheit:

  • kurzes Aufwärmen
  • Bewegungsdrills
  • Technikvermittlung
  • Rollen (äquivalent zum Sparring im Boxen)
  • Cool Down

Außer normaler Sportkleidung braucht man keine weitere Ausrüstung.

Wir erheben für BJJ einen monatlichen Sonderbeitrag von 12,50€.
Insgesamt zahlen Erwachsene 22,50 € und Minderjährige 17,50 € pro Monat.

Weitere Informationen erhältst du unter muaythai@sv66.de .


 

Trainer

Christoph Nickel Christoph Nickel

Aktuelle Termine

Klicke zur Anmeldung und für weitere Informationen auf den jeweiligen Termin...

Mi. 29.05.24 BJJ - Brasilianische Jiu-Jitsu, BJJ
21:15 - 22:30 Uhr
Icon Instagram
Icon Facebook